FB Mathematik & Informatik

Herzlich willkommen auf der Seite des Fachbereichs Mathematik und Informatik der IGS Celle.

In Verantwortung für diese Seite und für den Fachbereich: Christian Seidl (). 

Unterrichtsfach Mathematik:

„Die Mathematik ist als Fachgebiet so ernst, dass man keine Gelegenheit versäumen sollte, dieses Fachgebiet unterhaltsamer zu gestalten.“ Blaise Pascal

Genau hier setzen wir an der IGS Celle an und fördern im Mathematikunterricht das aktive Handeln. Durch Aktivaufgaben erleben die Schüler*innen Mathematik nicht nur spielerisch, lebensnah und kooperativ, sondern arbeiten darüber hinaus auch problem- und handlungsorientiert. So schulen wir unsere Schüler*innen für eine selbstbestimmte Zukunft, denn Mathematik ist Bestandteil vieler Bereiche unseres alltäglichen Lebens. 

Benötigt wird sie unter anderem bei einem Banktermin, zum Kochen oder für Handwerksarbeiten. Dabei werden neben dem Rechnen und Zählen auch das Lesen und Deuten von Statistiken sowie das räumliche Denken benötigt. Darüber hinaus trägt der Mathematikunterricht dazu bei, Denkweisen zu formen und logisches, strukturiertes Denken sowie das Analysieren von (nicht ausschließlich mathematischen) Problemen zu schulen.

Bis einschließlich Jahrgang 8 wird an der IGS Celle Mathematik im Lernbüro und im Semester unterrichtet. Das eigenständige Arbeiten im Lernbüro bietet den Schüler*innen die Möglichkeit, Themen im eigenen Tempo und auf einem selbstgewählten Niveau zu bearbeiten. Das Tablet dient hierbei als Anleitung, Erklärung und Aufgabensammlung in Form der iBooks und als Werkzeug in Form der Taschenrechner-App und der dynamischen Geometriesoftware.

Der Unterricht im Semester findet im Klassenverband statt, wobei die Schüler*innen ebenfalls auf ihrem selbstgewählten Niveau arbeiten können. Im Semester wird der Fokus auf das Einüben der Fachsprache gelegt, sodass im Unterrichtsgespräch die Themen bearbeitet werden, die sich schwieriger eigenständig erarbeiten lassen und eher feste Strukturen benötigen. 

Ab dem 7. Jahrgang wird der Mathematikunterricht binnendifferenziert gestaltet. Die Schüler*innen werden in G-Kurse (grundlegende Anforderungen) und E-Kurse (erweiterte Anforderungen) eingeteilt. Dadurch wird die Wahl der Niveaus, auf dem sie die Themen bearbeiten, klarer definiert.

Ab dem 9. Jahrgang wird Mathematik äußerlich differenziert im Kurssystem unterrichtet. In den Kursen werden, je nach Thema, sowohl die eingeübten Lernbürostrukturen, wie das selbstständige Lernen mit iBooks, als auch das gemeinsame Arbeiten im Plenum, gestützt von Keynote-Präsentationen, miteinander verbunden.

Für Schüler*innen, die ihr mathematisches Basiswissen festigen und sicherer im Umgang werden möchten, bieten wir in jedem Jahrgang eine freiwillige Mathematikwerkstatt an. Ebenso werden freiwillige Werkstätten in den Jahrgängen 9 und 10 zur Vorbereitung auf die Abschlussprüfungen angeboten.